Test: Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion

Im heutigen Test: Palmer's Cocoa Butter Stretch Mark Lotion

Im heutigen Test: Palmer’s Cocoa Butter Stretch Mark Lotion

Im heutigen Produkttest schauen wir uns Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion an – ein echter Klassiker in den Staaten. Die Kokosbutter-Lotion von Palmer erfreut sich nämlich in den USA seit Jahrzehnten schon bei werdenden Müttern aber auch bei allen anderen die ihre Haut pflegen größtern Beliebtheit. Und spätestens nachdem der US-Superstar „DJ Khaled“ einige (unfreiwillig) komische Videos gemacht hat in denen er Palmer’s Cocoa Butter Lotion lobt ist die Creme einfach nur Kult.

In meinem Test schaue ich mir einmal an wie gut die Lotion wirklich ist und wie gut sie uns gegen Dehnungsstreifen und Schwangerschaftsstreifen helfen kann.

Der große Test zu Palmer’s Cocoa Butter Lotion

Palmer’s Cocoa Butter Lotion ist bei Amazon erhältlich: Palmers Cocoa Butter und kostet dort knapp unter 10 Euro. Dafür erhält man eine 250ml Packung was im Vergleich zu anderen Produkten durchschnittlich ist. Wichtig ist aber natürlich der Inhalt denn wenn hier hochwertige Inhaltsstoffe großzügig dosiert sind dann sind die angegebenen 250ml sehr ergiebig. Die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion wurde von Palmer speziell gegen Dehnungsstreifen und Schwangerschaftsstreifen entwickelt und wirbt hier mit extra Vitamin E.

Die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion kostet auf Amazon aktuell etwa 10 Euro.

Damit wir die Wirkung der Lotion besser abschätzen können sollten wir uns erstmal die Inhaltsstoffe genauer anschauen. Aber erst einmal zur Belustigung ein kurzer Zusammenschnitt von US-Star DJ Khaled:

Inhaltsstoffe: Die genaue Analyse

Die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion ist kein deutsches Produkt und das merkt man sofort an der Menge der verschiedenen Inhaltsstoffen. Die Amerikaner gehen hier eher nach dem Prinzip „Desto mehr desto besser“. Deutsche Produkte gehen hier eher nach dem Prinzip von wenigen aber höher dosierten Inhaltsstoffen.

Schon auf dem Etikett wird mit dem Logo „Parafen / Phthalate Free“ geworben was natürlich schonmal ein Vorteil ist aber meiner Meinung nach nicht erwähnt werden müsste – sondern zu erwarten ist.

Die genaue Auflistung der Inhaltsstoffe des Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion (macht euch auf eine lange Liste gefasst. Aber keine Sorge. Weiter unten analysiere ich die wichtigen Inhaltsstoffe genauer):

  • Die US-Importware wird mit deutschen Anmerkungen geliefert.

    Die US-Importware wird mit deutschen Anmerkungen geliefert.

    Wasser

  • Theobroma Cacao Extrakt (Kakao)
  • Glycerin
  • Glyceryl Stearate
  • Petrolatum
  • Propylene Glycol
  • Mineralöl (Paraffinum Liquidum)
  • Theobroma Cacao (Kakao) Seed Butter (Fett aus den Samen)
  • Cocos Nucifera Oil (Kokosnussöl)
  • Elaeis Guineesis Oil (Palmöl)
  • Cetyl Alcohol
  • Dimethicone
  • Butyrospermum Parkii Butter (Sheabutter)
  • Prunus Amygdalus Dulcis Oil (Mandelöl)
  • Ansonsten sind die Inhaltsstoffe der Palmer's Cocoa Lotion in drei Sprachen angegeben.

    Ansonsten sind die Inhaltsstoffe der Palmer’s Cocoa Lotion in drei Sprachen angegeben.

    Tocopheryl Acetate

  • Centella Asiatica Extract
  • Hydrolyzed Collagen
  • Hydrolyzed Elastin
  • Argania Spinosa Kernel Oil
  • Acetylaringyltrytophyl Diphenylglycine
  • Carthamus Tinctorius (Distelöl)
  • Hydroxyethylcellulose
  • PEG-8 Stearate
  • Phenoxyethanol
  • Benzoic Acid
  • Sorbic Acid
  • Behentrimonium Methosulfate
  • Butylene Glycol
  • Caramel
  • Fragrance
  • Benzyl Benzoate
  • Benzyl Cinnamate
  • Benzyl Salicylate
  • Limonene
  • Hexyl Cinnamic Aldehyde
  • Hydroxycitronellal
  • Butylphenyl Methylpropional
  • Linalool

Richtig gelesen. Insgesamt sind im Palmer’s Cocoa Butter Lotion 38 verschiedene Inhaltsstoffe enthalten. Für den Namen verantwortlich sind hauptsächlich die enthaltenen Öle: Mineralöl, Palmöl, Shea Butter, Mandelöl, Distelöl und Arganöl und natürlich die Hauptöle aus der Kakao Pflanze und Kokosöl. 

Eins ist also sicher: Die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion versorgt die Haut mit reichlich Feuchtigkeit und pflegt diese durch die enthaltenen Öle. Die Lotion ist also schonmal optimal geeignet um trockene Haut die zu Hautrissen neigt zu behandeln. Die Behandlung der Dehnungsstreifen sollen die enthaltenen Kollagene und Elastine unterstützen.

Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion gegen Dehnungsstreifen?

Die Palmer's Cocoa Stretch Mark Lotion hat eine typische Cremefarbe.

Die Palmer’s Cocoa Stretch Mark Lotion hat eine typische Cremefarbe.

Nun zur eigentliche Frage dieses Testberichtes: Ist die Stretch Marks Lotion gegen Dehnungsstreifen geeignet?

Wenn ihr die Artikel auf dieser Seite bereits gelesen habt dann wisst ihr sicherlich, dass ich kein großer Fan von Cremes bei der Behandlung von Dehnungsstreifen bin.

Dehnungsstreifen sind nämlich Risse im Bindegewebe und diese Risse im Bindegebe können nicht durch Cremes geschlossen werden. Dafür ist es notwendig die Kollagenproduktion anzuregen. Zwar enthält die Palmer’s Cocoa Butter Kollagen aber diese dringen nicht tief genug in die Haut und in das Bindegewebe ein und sind zudem zu schwach dosiert.

Die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion wird also bestehende Dehnungsstreifen also nicht entfernen können. Sie kann jedoch die Erscheinung verbessern. 

Was die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion aber kann ist die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Dehnungsstreifen zu reduzieren. Denn die Lotion ist natürlich reich an Vitamin E und versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit und erhöht die Elastizität – ein möglicher Grund für die Entstehung von Rissen im Bindegewebe. 

Wer also bestehende Dehnungsstreifen entfernen möchte der sollte zum bewährten Derma Roller greifen. Wer die Behandlung unterstützen möchte und weitere Dehnungsstreifen bei strapazierter Haut vorbeugen möchte dem kann man die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion wärmstens empfehlen.

Ist die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion gegen Schwangerschaftsstreifen geeignet?

Auch gegen Schwangerschaftsstreifen geeignet?

Auch gegen Schwangerschaftsstreifen geeignet?

Die schwangere Frau auf dem Etikett der Pumpflasche und das Werbeversprechen von Palmer suggerieren natürlich, dass die Cocoa Butter Lotion auch bei der Behandlung und Vorsorge von Schwangerschaftsstreifen geeignet ist.

Da es keinen Unterschied zwischen Dehnungsstreifen und Schwangerschaftsstreifen gibt übernehme ich hier meine Empfehlung aus dem vorherigen Absatz.

Jedoch würde ich überprüfen ob meine Haut während der Schwangerschaft nicht negativ auf die Lotion reagiert. Zwar gibt Palmer an dass die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion hypoallergen ist und von Dermatologen getestet (sonst dürfte die Lotion garnicht in den Handel) aber vor allem während der Schwangerschaft reagiert die Haut oft unterschiedlich.

Fazit

Ich selber nutze die Palmer’s Cocoa Butter Stretch Marks Lotion auch außerhalb meines Testberichtes gerne. Der Geruch ist sehr angenehm und sie hinterlässt eine tolle, weiche Haut. 

Der Preis beträgt aktuell auf Amazon etwas unter 10 Euro für die große Tube was ich als sehr fair und günstig empfinde. 

Wie bereits im Test erwähnt würde ich nicht zuviel erwarten. Dehnungsstreifen zu entfernen schafft einfach keine Creme. Jedoch wird sich das Hautbild deutlich verbessern, die Haut wird geschmeider und bei regelmäßiger Verwendung wird die Entstehung von neuen Dehnungsstreifen unwahrscheinlicher.

Ähnliche Artikel:

Herzlich willkommen!

Hallo! Mein Name ist Lisa und ich habe lange gegen Dehnungsstreifen gekämpft. Mit meinen Tipps und Erfahrungen hoffe ich dir diesen Kampf zu erleichtern und zu verkürzen.

Neueste Kommentare