Behandlung von Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen können erfolgreich behandelt werden.

Dehnungsstreifen können erfolgreich behandelt werden.

Eine Behandlung von Dehnungsstreifen wünschen sich viele Menschen die unter diesen leiden. Zwar handelt es sich dabei nur um eine optische Belastung, jedoch ist der Wunsch Dehnungsstreifen zu behandeln weit verbreitet. In diesem Artikel möchte ich verschiedene geprüfte Methoden vorstellen mit denen man Dehnungsstreifen tatsächlich behandeln kann und die eine echte Wirkung haben.

Jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass die Behandlung von Dehnungsstreifen, seien es nun Wachstumsstreifen, Schwangerschaftsstreifen oder andere, immer mit viel Zeit und mehr oder weniger Aufwand verbunden ist. Ergebnisse wird man nicht direkt sehen können, jedoch gibt es einige Methoden die in doch relativ kurzer Zeit von wenigen Wochen wirklich sichtbare Erfolge mit sich bringen. Das Behandeln von Dehnungsstreifen ist also möglich.

Dehnungsstreifen mit Öl behandeln

Das Weleda Dehnungsstreifen Öl eignet sich gut für die Zupfmassage.

Das Weleda Dehnungsstreifen Öl eignet sich gut für die Zupfmassage.

Eine Methode von der schon seit Generationen, vor allem während Schwangerschaften, Gebrauch gemacht wird ist die Hautpflege mit Öl. Öl macht die Haut geschmeidig und das einmassieren verstärkt die Durchblutung des betroffenen Gewebes und hilft auch so die körpereigene Regeneration anzuregen.

Mittlerweile gibt es spezielle Öle die extra für die Behandlung von Dehnungsstreifen entwickelt worden sind, wie das Weleda Dehnungsstreifen Öl. Ich habe bereits einen Testbericht zum Weleda Dehnungsstreifen Öl verfasst.

Die Behandlung von Dehnungsstreifen mit Öl eignet sich für leichtere Dehnungsstreifen die weder besonders breit, noch besonders lang sind. Ausgezeichnet ist es natürlich, wenn man die Haut schon pflegt bevor es zu Dehnungsstreifen gekommen ist. Meine Empfehlung ist, die betroffene Stellen zweimal täglich mit dem Öl einzumassieren, das sollte zeitlich wirklich für jeden machbar sein.

Das Weleda Dehnungsstreifen Öl lässt nicht nur die Dehnungsstreifen langsam verblassen sondern pflegt die Haut auch wunderbar und macht sie weich und geschmeidig.

Creme zur Behandlung von Dehnungsstreifen

Die Vichy Schwangerschaftsstreifen Creme eignet sich sehr gut für die Behandlung von Schwangerschaftsstreifen.

Die Vichy Schwangerschaftsstreifen Creme eignet sich sehr gut für die Behandlung von Schwangerschaftsstreifen.

Neben Öl gibt es auch spezielle Cremes zur Behandlung von Dehnungsstreifen. Auch an dieser Stelle muss ich noch einmal erwähnen, dass ich nur eine Creme empfehlen kann, da ich diese nutze und nur mit ihr diese guten Ergebnisse erhalten habe: Vichy Schwangerschaftsstreifen Creme. Die Creme ist natürlich nicht nur zur Behandlung von Schwangerschaftsstreifen zu empfehlen sondern natürlich auch perfekt bei jeder anderen Form von Dehnungsstreifen.

Bei der richtigen Behandlung eines Babybauch können Schwangerschaftsstreifen verhindert werden. © Tobif82 - Fotolia.com

Bei der richtigen Behandlung eines Babybauch können Schwangerschaftsstreifen verhindert werden. © Tobif82 – Fotolia.com

Auch hier empfiehlt es sich die Creme zwei mal am Tag anzuwenden und für einige Minuten einzumassieren.

Erfolge mit dieser Creme sind ab zwei Wochen sichtbar, dennoch sollte die Creme noch weiter genutzt werden. 

Die Vichy Schwangerschaftsstreifen Creme ist auf Amazon erhältlich.

Mikronadeln zur Behandlung von Dehnungsstreifen

Mikronadel Dehnungsstreifen Roller

Mikronadel Dehnungsstreifen Roller

Eine relativ neue Methode ist die Behandlung mit Mikronadeln. Im Fachkreisen auch Zellerneuerung durch Microneedling genannt. Ein Mikronadelroller besteht aus einer Rolle auf der hunderte Mikrondeln angebracht sind. Einen Mikronadelroller gibt es in verschiedenen Ausführungen bei denen die länge der Nadeln und die Breite des Rollers variiert.

Zur Behandlung der meisten Dehnungsstreifen empfehle ich die Verwendung von Mikronadeln mit 1 mm Länge.

Durch die Anwendung eines Mikronadelrollers wird die Haut penetriert wodurch die Haustammzellen zur Neubildung von Gewebe angeregt werden.

Der Dermaroller® wurde bereits 1999 entwickelt und patentiert. Er ist ein nach dem deutschen Medizin-Produkte-Gesetz (MPG) und der europäischen Direktive 93/42 zugelassenes Medizingerät und wurde mit dem CE0482-Kennzeichen versehen.

Der Dermaroller kann hier für 19,99 auf Amazon bestellt werden.

 

Fazit und deine Tipps zur Behandlung von Dehnungsstreifen

Die Behandlung von Dehnungsstreifen ist auf verschiedene Arten möglich und ich habe hier drei vorgestellt. Zur Pflege und frühen Behandlung empfehle ich Öl. Wer unter leichten Dehnungsstreifen leidet sollte es mit einer Creme versuchen. Für viele und starke Dehnungsstreifen empfehle ich einen Mikronadelroller.

Welche Tipps hast du zur Bekämpfung von Hautrissen? Welche Methoden hast du schon verwendet und kannst uns empfehlen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Herzlich willkommen!

Hallo! Mein Name ist Lisa und ich habe lange gegen Dehnungsstreifen gekämpft. Mit meinen Tipps und Erfahrungen hoffe ich dir diesen Kampf zu erleichtern und zu verkürzen.

Neueste Kommentare