Dehnungsstreifen durch Muskelaufbau

Männer die Dehnungsstreifen durch Muskelaufbau bekommen, bekommen diese oft unter den Achseln. Bildquelle: http://bodybuilding-mauritius.blogspot.de/2013/02/stretch-marks-and-bodybuilder.html

Männer die Dehnungsstreifen durch Muskelaufbau bekommen, bekommen diese oft unter den Achseln.

Ein Problem das eher die Männer als die Frauen anspricht sind Dehnungsstreifen und Hautrisse durch den Muskelaufbau beziehungsweise während einer sogenannten Massephase.

Oft im Bereich der Schultern beziehungsweise Achseln entstehen diese Hautrisse, da sich durch den Muskelaufbau der Umfang des Körpers erhöht, das Bindegewebe unter Spannung steht und so die Hautrisse und Dehnungsstreifen entstehen.

Muskelaufbau – Wie kann man Hautrisse verhindern

Bei Dehnungsstreifen ist es wichtig bereits die Entstehung zu verhindern. Zwar gibt es Möglichkeiten Dehnungsstreifen abzuschwächen, z.B mit einem Derma Roller aber die Bekämpfung der Ursachen sollte die erste Möglichkeit sein.

Natürlich ist es keine Möglichkeit den Muskelaufbau zu verlangsamen, da dies sicherlich nicht in deinem Interesse ist. Jedoch solltest du darauf achten neben den Muskeln nicht unnötig viel Fett anzusetzen.

Zwar schwören viele Bodybuilder und Kraftsportler auf eine Massephase, jedoch kann man diese auch etwas gemächlicher angehen.

Zink gegen Dehnungsstreifen beim Muskelaufbau

Zink ist ein wichtiger Mineralstoff zur Versorgung unserer Haut und der Vermeidung von Dehnungsstreifen.

Zink ist ein wichtiger Mineralstoff zur Versorgung unserer Haut und der Vermeidung von Dehnungsstreifen und besonders beim Muskelaufbau zu empfehlen.

Um Dehnungsstreifen zu verhindern sollte das Bindegewebe gestärkt werden. Wie lässt sich das Bindegewebe am besten stärken? Indem man die Haut mit dem essentiellen Spurenelement Zink versorgt.

Zink ist an der Zellteilung beteiligt und stärkt nicht nur Haut sondern auch Haare.

Ach übrigens: Viele Bodybuilder und Kraftsportler haben Probleme mit unreiner Haut, Pickel und leichter Akne. Auch hier hilft Zink.

Zink ist nicht nur in Fisch und Meeresfrüchten enthalten sondern auch in Nüssen und roten Fleisch. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte kann sich Zinktabletten bestellen.

Hautpflege nach dem Fitness

Klar, als Mann beschäftigt man sich nicht mit Cremes oder Öl und wird sich hüten in einer Fitnessumkleide nach dem Duschen den Körper einzucremen.

Eine schlechte Idee ist es trotzdem nicht. Die Haut sollte mit Feuchtigkeit versorgt werden, Vitam E und Öle helfen die Haut geschmeidig zu halten. Besonders empfehlen sich Produkte zur Bekämpfung und Abschwächung von Dehnungsstreifen so wie das Weleda Dehnungsstreifenöl oder (und jetzt bitte nicht lachen) die Schwangerschaftsstreifencreme von Vichy.

Schnell werdet ihr feststellen, dass sich Hautpflege bezahlt macht und der Partnerin gefällt eine glatte und geschmeidige Haut sicherlich auch besser.

Kritische Fitnessübungen: Diese Übungen können zu Hautrissen führen

Es gibt einige Übungen die durch die starke (Über-)Dehnung der Haut zu Hautrissen führenkönnen beziehungsweise die Haut und das Bindegewebe strapazieren können.

Übungen wie Butterfly spannen das Gewebe stark und können zu Dehnungsstreifen führen.

Übungen wie Butterfly spannen das Gewebe stark und können zu Dehnungsstreifen führen.

  • Überzüge: Überzüge sind eine Übung die je nach Ausführung auf die Brust oder den Rücken / Lat gehen. Es kommt zu einer gewollten Überspannung und so können Hautrisse und Dehnungsstreifen unter den Achseln entstehen.
  • Butterfly: Die Butterfly Übung ist eine Übung für die Brust bei der keine Druckbewegung (wie beim Bankdrücken) ausgeführt wird, sondern man zieht mit dem Brustmuskel das Gewicht zu sich. Auch hier ist das Bindegewebe unter einer starken Spannung und es können Risse der Haut unter der Achsel entstehen.

Kennt ihr noch mehr kritische Übungen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Fazit

Achtet auf eure Haut und pflegt sie mit geeigneten Mitteln. Achtet auf eure Übungsauswahl und nehmt während einer Massephase nicht zu viel Gewicht in zu kurzer Zeit zu. Dann seid ihr schon auf einem guten Weg die Entstehung von Dehnungsstreifen zu unterbinden.
Und falls ihr bereits Dehnungsstreifen habt emfpiehlt sich die Nutzung eines Derma Rollers.

Ähnliche Artikel:

Herzlich willkommen!

Hallo! Mein Name ist Lisa und ich habe lange gegen Dehnungsstreifen gekämpft. Mit meinen Tipps und Erfahrungen hoffe ich dir diesen Kampf zu erleichtern und zu verkürzen.

Neueste Kommentare